wilmersdorf, Privatier, Karla - Pieces of Berlin - Book and Blog

berlin – die karla

karla; 70; privatier;
„ich hatte 44 jahre lang meinen eigenen friseursalon in wilmersdorf. immer der gleiche laden. vor einem jahr hatte ich ihn schweren herzens geschlossen. das loslassen war nicht leicht, ein halbes jahr hab ich nur geheult. aber jetzt kann ich es langsam genießen: kein wecker und ganz viel freiheit! ein paar kunden hab ich mir auch noch behalten, vorwiegend männer! die wollen ja immer gleich aussehen. die frauen ticken da anders, die brauchen veränderung, und wollen auch mal sich wo anders die haare schneiden lassen.
ich bin viel in berlin unterwegs, immer mit den öffis. führerschein habe ich zwar, und manchmal war ich mit den autos meiner freunde unterwegs, aber in der stadt brauchst du doch kein auto. mich interessiert vor allem das kulturelle angebot: philharmonie, oper, theater, ausstellungen. meinen kunden konnte ich daher immer allerhand interessantes erzählen, da wurde nicht über wehwehchens und krankheiten gequatscht – die sind immer mit einem lächeln rausgegangen.“