berlin – der erwin

erwin; rentner; braunschweiger straße; 23.2.2021;
“ich lebe seit 1972 am richardplatz, fast ein halbes jahrhundert. leider hat sich hier alles ein bißchen sehr negativ verändert: sehr viel dreckiger geworden, viel klauerei und brand…jeden tag brennt es hier irgendwo. das muss nicht sein! die mieten sind auch scheiße, die müssen runter, das ist das größte problem eigentlich hier. aber zum glück hab ich persönlich damit nichts zu tun, weil ich eine eigentumswohnung hab.
durch die letzten monate bin ich nicht besonders gut gekommen. die corona maßnahmen nimmt man halt hin, klar, aber mir tut der rücken so höllisch weh, wie wenn du einen stromschlag bekommst, ich kann mich nicht mal bücken. ich muss die stärksten medikamente nehmen, deswegen will ich mich auch erstmal nicht impfen lassen. außerdem machen die da so ein theater darum, da gibt’s keine ordentliche struktur und alles ist schlecht organisiert.”

pieces of berlin