Currently viewing the tag: "mitte"

berlin, paul, bayern, mitte, wedding

paul; 57; bodenleger;
der paul ist ein weltenbummler. er kennt viele metropolen, berlin ist für ihn die grünste und von mitte april bis ende oktober die schönste kleinste großstadt überhaupt!
er mag, dass es viele zentren gibt – also kein downtown – “man spaziert 3 straßen weit und alles verändert sich und ist anders”, schwärmt der paul.
seit 1992 lebt der gebürtige bayer in berlin. zuerst mitte, dann wedding und jetzt in der orderberger straße mit einem hinterhof wie am dorf.

Tagged with:
 

berlin, mitte, spitteleck, coca cola

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm

Tagged with:
 

berlin, adriano, dahlem

adriano; 16; schüler;
seit 3 jahren lebt der adriano in dahlem – angola war seine alte heimat.
er mag berlin sehr. er ist gern in mitte unterwegs oder trifft sich mit seinen freunden zum fußball spielen oder playstation zocken. klar, das kalte wetter nervt, aber das ist schon das einzige was ihn manchmal aus der ruhe bringt. ganz toll findet er die guten zukunftsaussichten, die man hier haben kann!

Tagged with:
 

liselotte, mitte, friedrichshain, berlin

liselotte; 84; rentnerin;
die oberlausitzerin ist in berlin seit 1953 zu hause. sie war angestellte im ministerium für hoch- und fachschulwesen. 20 jahre lang lebte sie in der karl marx allee und seit 1975 in der nähe von der jannowitzbrücke.
die liselotte ist sehr glücklich in berlin, am meisten gefällt ihr, dass sie gar kein auto braucht, denn sie hat bus, s-bahn und u-bahn direkt vor der haustür. auch die berliner mag sie und lacht: “obwohl ich kaum “echte” kenne sind sie offen, ehrlich und meckern auch gern, aber wer macht das nicht heutzutage!”
enttäuscht ist sie, dass zu wenig für den allgemeinen bürger bzw. wohnungsbau getan wird. “die mieten steigen, es kommen viele reiche, die von zuhause schon viel mitbekommen haben und kaufen einfach wohnungen. das kann sich unsereiner, der sich alles alleine erarbeiten musste nicht leisten.”

Tagged with:
 

martha, mitte, wedding, berlin

martha; 26; studentin;
die martha ist in der ackerstraße in mitte aufgewachsen.
bis letztes jahr hat sie dort gewohnt, jetzt lebt sie im wedding.
warum: die miete konnte sie nicht mehr berappen, und ehrlich gesagt hatte sie auch keinen bock mehr auf die vielen touri-gruppen direkt vor der haustür.
ihre mutter lebt noch dort – im alten kiez – aber sie findet’s auch schon sehr komisch. ihr englisch ist nicht so gut und versteht deshalb die leute dort kaum noch.
trotz all den veränderungen fühlt sie sich noch zuhause hier, ist glücklich und lässt sich von berlin immer wieder gern überraschen.

Tagged with:
 

mirijam, lea, mitte, wilmersdorf, wedding, berlin

mirijam; 30; studentin;
lea; 2; kita;
geboren in wilmersdorf – aufgewachsen in kreuzberg – groß geworden im wedding – und jetzt bei mama in mitte.
die mirijam ist ein berliner urgestein und mag die vielen cafes und leute von überall -
die vielfalt an allem halt. ihr alljährliches absolutes highlight – das hat schon familientradition: der karneval der kulturen.
unter berliner tugenden versteht sie: kompromiss- und hilfsbereit, offen für alles.
…was ihre glückseligkeit etwas trübt sind die vielen baustellen, aber nur ein bißchen!

Tagged with:
 

berlin, kreuzberg, mitte, baustelle

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm

Tagged with:
 

claudia, s-bahnhof südkreuz, ringbahn special, portrait, berlin, fotokunst

claudia; 26; architekturstudentin;
die claudia ist in mitte zuhause…da ist immer was los,
das findet sie toll – auch, dass sich die stadt ständig
wandelt und viel gebaut wird.
sie ist happy – aber manchmal findet sie die leute in berlin
recht anstrengend und unfreundlich.
würde die claudia berlin verlassen, dann ab ins ausland,
in deutschland gäbe es keine alternative für sie.

Tagged with:
 

die diana, getroffen und kennen gelernt in wedding

diana; 35; unternehmensberaterin;
die diana ist in münster geboren und kam 2005 nach berlin.
sie liebt die stadt, ihre diversität, die unterschiedlichen
leute, die sich hier sammeln. “jeder darf sein wie er will!”
wohnen tut sie in mitte, aber der coolste bezirk sei
für sie kreuzberg.
“nerven tun nur die vielen baustellen, da kann es oft richtig
schwierig werden mit dem kinderwagen. ja, und auch
die vielen obdachlosen, neulich ist einer bei uns ins
treppenhaus gezogen, den wären wir fast nicht mehr los geworden.”

Tagged with:
 

berlin, mitte, silke

silke; 49; krankenschwester;
für silke macht berlin die spezielle mischung aus, zum einen
gibt’s überall interessante menschen, zum anderen kann man sich
aussuchen ob man berlin als dorf oder großstadt genießen möchte;
dazu kommt noch, dass es viel grün in der stadt und rundherum gibt.
aber vieles ist bereits bzw wird komisch, findet die silke: sie lebt in kreuzberg
und dort wird alles teurer, viele können es sich einfach nicht mehr leisten
dort zu leben, die klassische verdrängung…
“hoffentlich bekommen die kreuzberger ihren popo hoch und tun da was dagegen!”

Tagged with: