berlin – die brigitte

brigitte; 48; gärtnerin;
die brigitte mag die vielen verschiedenen menschen in berlin, das multikulti eben, die vielen kulturen, die in die stadt getragen werden und vermischen. die brigitte kommt aus dem ruhrpott, und was es dort, laut ihr, nicht so gibt ist das generationsübergreifende wohnen. das findet sie schön, wenn ein demographischer querschnitt zusammen in einem mietshaus lebt. in schöneberg und in prenzlauer berg ist ihr das vor allem aufgefallen. die weiten wege wiederum sind in berlin schon gewöhnungsbedürftig und eine verkehrsberuhigung würd sie sich wünschen für berlin. sie hätte da so ne idee, car sharing.