a piece of numb

nun ist dieser trump präsident der vereinigten staaten von amerika. ich hab mich von dem schock noch nicht erholt. denn ich habe es zugegebenermaßen nicht erwartet, vor monaten hab ich noch davon gesprochen, dass dieser wicht am ehesten die komplette republikanische partei ruinieren würde und die usa mit dem bernie sanders einen politischen frühling erleben könnte – wie naiv. alles ist anders gekommen, dank gebührt der clinton, dem dnc, deren arroganz, der linken boboelite, mir, weil ich in meiner blase bin usw…
nun, was ist das für ein gefühl heute, das tief in den knochen steckt, es ist kein hass, es ist viel mehr ein gefühl von taubheit, die durch die vorstellung entsteht, dass dort fast 60.000.000 menschen in der lage sind diese menschenverachtende person zu wählen und sie befugt unsere welt mitzugestalten. ein großes stück freiheit ist zerbrochen.
nun, was sagen leute in berlin dazu? ich habe mit ein paar berlinerInnen gesprochen, die mir heut über den weg gelaufen sind.

2016_uswahl_mathijs

mathijs; 42; hoteldirektor;
“ich hab den ganzen wahlkampf nicht mitverfolgt! es gibt halt jetzt diesen komischen typen und ich bin natürlich gegen fremdenhass. aber als ich heute die erste rede gehört habe, war ich schon überrascht. da hat der nichts von der mauer oder so blödsinn erzählt, sondern hillary clinton gedankt für ihren einsatz, und dass jetzt alle zusammen helfen sollen.”

2016_uswahlbirgit01

birgit; 55; dozenten managerin;
“ich habe richtig bauchschmerzen und angst davor was jetzt auf uns alle zukommen wird. wir werden das auch hier zu spüren bekommen, politisch wie wirtschaftlich. ich kann das ganze noch gar nicht einordnen, aber das ist das schlimmste was passieren hätte können!”

2016_uswahl_juan

juan; 19; ausbildung zum tanzlehrer;
“ich kenn mich mit politik nicht aus. ich weiß nur, dass der typ komisch ist!”

2016_uswahl_werner

werner; 73; rentner;
“sind wir uns doch ehrlich, dass war eine geplante hetze gegen trump! die clinton ist ja auch eine kriminelle und obendrein kriegsministerin! ich hoffe, dass das ganze kriegsgeschehen nun eingedämmt wird, das hat er ja gesagt! ich denke für deutschland wird es auch entspannter, wenn da jemand von außen kommt und nicht vom establishment.”

diana; 37; verwaltungsangestellte im bundestag;
“ich bin eigentlich gläubig und ich hatte vor ein paar tagen zum ersten mal gebetet, dass kein krieg kommen soll. nach dieser wahl sind wir da nun einen schritt näher dran. ich hatte heut auch schon in der faz gelesen, dass es spekulationen gibt, dass die russen die wahl manipuliert haben. wer weiß. die wahl betrifft uns einfach alle und nicht nur die amerikaner. ich habe 3 kinder und die haben mich gefragt warum ich diesen trump nicht mag – ich hab ihnen geantwortet, dass er ein rassist ist und frauen schlecht behandelt.

2016_uswahl_friedel

friedel; 78; gastronom;
“das ist eine katastrophe weltweiten ausmaßes und aufwind für die ganze politische dummheit!”

2016_uswahl_severin

severin; 24; student;
“ich kann das ganze noch nicht wirklich einschätzen. clinton war halt auch keine wahl. eine kandidatin die vom fbi überwacht wird, sowas wär genauso wenig möglich in deutschland. eine entscheidung zwischen pest und cholera. ich finde dazu ein zitat aus dem film le haine sehr passend „dies ist die geschichte einer gesellschaft die fällt. während sie fällt sagt sie, um sich zu beruhigen, immer wieder: bis hierher lief’s noch ganz gut. bis hierher lief’s noch ganz gut. bis hierher… lief’s noch ganz gut. aber wichtig ist nicht der fall, sondern die landung.“