amsterdam – der peter

peter; 69; rentner;
der peter lebt seit 1982 in amsterdam.
aufgewachsen ist er in einem dorf und schon damals
war die hauptstadt sehr wichtig für ihn.
“zum einkaufen, wie neue jeans, sind wir hierher gefahren,
bei uns draußen gab’s ja fast nichts,” lacht er.
er mag die leute in amsterdam, sie sind offen,
sehr hilfsbereit und einfach kennen zu lernen.
“die stadt funktioniert nach einem gewissen prinzip,
einem normalen chaos, leider gibt es politische bestrebungen
mit diversen gesetzen, das zu ändern,” sagt der peter
etwas bedrückt.
in berlin war er noch nicht, aber in dresden vor 2 jahren.
“in holland gibt es leider viele vorurteile gegenüber deutsche
seit dem krieg. ich habe in dresden viele freundliche,
korrekte, gebildete leute getroffen, wobei ich über
die schlechten englisch kenntnisse meiner generation dort
etwas erschrocken war!”