Berlin, die Martina in Alt-Treptow

berlin – die martina

martina; 45; beamtin im ruhestand;
“ich bin nun fast 10 jahre hier – wegen der liebe – eigentlich wollt ich gar nicht, und manchmal vermiss ich noch hannover, aber berlin ist mein zu hause geworden – also bin ich doch wohl gekommen um zu bleiben. ich mag neukölln, hab auch türkisch gelernt und die grundstimmung ist entspannt, das ist mir wichtig. im moment bin ich viel ehrenamtlich für obdachlose unterwegs und bin die “grammatikfrau” im sprachkaffee geworden. dort sind hauptsächlich syrer und es macht spaß ihnen deutsch beizubringen. ich hatte zuvor ein burnout und konnte nicht mehr zurück in meinen job. jetzt bin ich flexibel, hab zeit und kann sie sinnvoller einsetzen.