berlin – die marie

marie; 23; illustratorin;
zum studieren ging’s nach berlin und hier ist sie hängen geblieben.
die marie mag die leute und zwar die vielen leute die hier leben und einfach sie selbst sind. sie ist vor allem im osten unterwegs: “es gibt kaum prestigegedanken, statussymbole und ganz generell weniger gesellschaftliche zwänge – man kann auch mit 50 in einer wg wohnen und das ist ok!” sie lebt im friedrichshainer nordkiez, und das ist gut so: “kreuzberg ist zu hip, lichtenberg braucht noch ein wenig und in prenzlauer berg gibt es zu viele muttis!”