berlin – der klaus

klaus; 62; rentner;
der klaus ist ur-spandauer. seit jeher lebt er in seinem staaken kiez.
“für einen rentner, wie mich, der eine körperliche behinderung hat, ist es optimal hier: alles hat man in der nähe und es ist überschaubar.”
an berlin schätzt er, dass es in vielen dingen unangepasst ist und ein unendliches kulturelles angebot bietet. “das gefühl alles zu haben, auch wenn man es nicht nützt, ist schön, wenn man will kann man ja, immer.”