der achim

achim; 80; rentner;
der gebürtige thüringer wurde 1950 zum berliner, und lebt seither im heinrich heine viertel, wo es ihm am besten zu gefallen mag. der achim liebt des berliners schnoddrigkeit und humor, und auch er versucht das ganze mit einer anekdote zu beschreiben: “wissen sie wo die dresdnerstraße ist?” – “ja!”
wird ihm die stadt mal zu viel und zu laut hat er einen sommersitz in brandenburg in petto. nerven tut dem achim eigentlich nur der straßenrückbau, alles wird da enger, wie zum beispiel in der leipzigerstraße, das sollte man schier sein lassen, meint er.