berlin – der manolo

manolo; 36; student und taucher;
“toleranz, freiheit, nette leute und alles ist nicht
so kapitalistisch” – so schildert er sein berlin,
und so liebt er die stadt. seit 5 jahren lebt der
gebürtige genovese hier. was ihm in der zeit jedoch
gar nicht gefallen hat sind die neonazis die hier und da
rumstreunen und dass so vieles renoviert und neu gemacht wird.
“…die athmosphere verändert sich, leider nicht zum besseren…”