berlin – die veronika

veronika; 74; rentnerin;
die veronika kam der liebe wegen 1959 nach berlin. seither lebt sie in der gleichen wohnung in alttreptow. “das einschneidendste erlebnis war wohl der mauerbau ’61 und dass mein sohn damals geflüchtet ist – aber das ist lange her. hier in alttreptow waren wir sowieso etwas abgeschnitten, wir hatten’s immer ruhig und friedlich – heute gibt’s so viele einbrüche und überfälle, nachts traue ich mich nicht mehr auf die straße, das ist mir zu suspekt!” was sie auch sehr bedauert, ist der fehlende respekt, besonders alten menschen gegenüber. “zu ddr zeiten, das muss man schon sagen, sind die leute viel rücksichtsvoller miteinander umgegangen, da konnte man ja auch mal die wohnungstür offen haben und mit den nachbaren sachen teilen.”