simea; 28; holzbildhauerin;
lena; 29; holzbildhauerin;
die beiden schweizerinnen leben seit einigen jahren in Berlin.
zu beginn hatten sie ihre werkstatt am prenzlauerberg,
dann ging’s nach neukölln, und bald weiter nach lichtenberg.
ihnen gefällt hier die illusion eines nicht gentrifizierten kiezes
und deren wunderschönen anfänge.
was ihnen nicht gefällt: harry gerlach.

Tagged with:
 

3 Responses to berlin – die simea und die lena

  1. Phil says:

    Prenzlauer Berg, Neukölln, Lichtenberg… Klingt mir nach Vorreiterinnen der “Gentrifizierung”. Da sieht man wie schwach dieses Konzept der G. ist… Wer ist ein guter Gentrifyer und wer ein böser? Schwaben, Touristen, schweizer Holzbildhauerinnen? Und wer, verdammt, darf darüber entscheiden?

  2. frank says:

    ad phil – vorreiter wohl, aber das klingt eher nach opfer der g. – und ja zum thema wer ist ein böser böser gentrifyer >>> harry gerlach! wäähh

Leave a Reply

Your email address will not be published.


three − = 1

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>