berlin – der richard

richard; 17; schüler;
“ich lieb an berlin multikulti, die infrastruktur und einfach raus in die stadt zu gehen – die leute sind offen und lustig drauf, man kommt immer gut ins gespräch, lernt ständig neue leute kennen, da bleibt man immer in bewegung.
die verwaltung ist halt recht starr und ich find’s bescheuert containerdörfer für geflüchtete zu bauen. es wär viel sinnvoller leerstand zu renovieren und zu nutzen.
tja, und hertha soll mal meister werden – das wär was! ich bin da über meinen bruder reingerutscht, der hat mir keine wahl gelassen – hertha oder sonst gibt’s was! ich bin zwar im ehemaligen osten aufgewachsen, aber dieses osten – union, westen – hertha ding, spielt in meiner generation keine rolle mehr.”