berlin – der hansi

hansi; 67; rentner;
“ich bin in den 70er jahren nach berlin. die große stadt hat gerufen und es gab hier mehr geld als anstreicher zu verdienen. hauptsache weg aus dem kleinen dorf im schwarzwald. in berlin kannst du immer machen was du willst, da unten nur einmal im jahr wenn karneval ist. zuhause bin ich im bergmannkiez, also in 61 wohnen in 36 ausgehen, das war immer der plan – mensch, da hat es sich abgespielt! aber ja, eigentlich ist mir berlin schon etwas zu schnell geworden, so ist das halt, da gibt’s keine bremse. früher war’s eine enklave und danach ist hier alles sehr voll geworden. das ist auch alles klasse natürlich, aber vorher hat’s mir besser gefallen, das muss ich schon sagen.”