new zealand – der sebastian

sebastian; 28; rezeptionist;
der sebastian hat sich bis 2010 in argentinien mit seinem accounting studium rumgekämpft – bis es ihm gereicht hat und er nach neuseeland auswanderte. “ich brauchte unbedingt eine veränderung und wollte ausprobieren wie es wohl ist ganz auf sich alleine gestellt zu sein! …und es ist mir gelungen: ich bin super happy! nach der arbeit kann man hier wunderbar abschalten, sport machen oder in einem park chillen.”
in berlin war er noch nie, aber er muss gleich an seine ex-freundin aus trier denken: “…die deutschen sind gut organisiert und sehr diszipliniert, aber wenn’s mal etwas abstrakter wird, oder man muss improvisieren, dann wird’s schwierig!”