Currently viewing the category: "pieces of berlin"

berlin, leila, neukölln

leila; 33; fotografin;
ihre eltern haben sich 1971 am goethe-institut in berlin kennen gelernt und irgendwie hat sie das immer ein bißchen im hinterkopf, so als wäre es der wahre beginn ihrer geschichte. die leila lebt eigentlich in paris und über die jahre hinweg ist berlin so was wie ihre zweite heimat geworden, oder vielleicht besser gesagt eine art muse.
neben all der inspiration findet sie es spannend die rasanten veränderungen der stadt wahr zu nehmen. “schockiert bin ich oft von den massen an touris, vor 10 jahren war’s das gegenteil!”

Tagged with:
 

Reinickendorf, Gasthaus, Berlin, Kindl

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm
Tagged with:
 

liebe leute,
das pob buch geht auf tour!
am freitag, 3.10, ab 18:30 wird es im deutschen haus an der new yorker uni vorgestellt und mit author und journalist jm stim und eric jarosinski aka @neinquarterly darüber diskutiert.
alle infos dazu findet ihr hier >>> + fb Event

am 4.10 wird die brighton photo biennial show eröffnet und am 16.10 das scan photofestival in spanien! das buch ist auf beiden shortlists vertreten und wird teil der beiden ausstellungen sein. falls ihr in der nähe seid, kommt vorbei!

Buch, Berlin

~

dear folks,

pieces of berlin book tour upcoming!
on friday, oct 3, deutsches haus at nyu presents a discussion and photo slideshow about the book, in conversation with author and journalist jm stim, and moderated by eric jarosinski aka @neinquarterly.
more info: >>> + fb event

on oct 4 the brighton photo biennial show opens and on oct 16 the scan photofestival does in spain! the book got selected by both events and will be part of the exhibtions!

if you are around come and join us!!!

Tagged with:
 

Mitte, Berlin, Acud

das gute alte acud macht neu! und zwar ab heute – u.a. mit einem zabriskie‘schen berlin-büchertisch inkl. pieces of berlin buch!

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm
Tagged with:
 

Reinickendorf, Gasthaus, Berlin, Kindl

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm
Tagged with:
 

berlin, michael, prenzlauer berg

michael; konzepter im onlinebereich und instagrammer;
“nach berlin zu kommen war eigentlich immer klar!” der michael ist in der hannoveraner gegend aufgewachsen und lebt seit 11 jahren fix in berlin. damals gab’s natürlich das studium als grund aber viel mehr noch das berlin als zentrum der elektronischen musik. schon 94 war er zum ersten mal hier: die clubs…
in all den jahren hat der michael natürlich auch die rapiden veränderungen, die das aufregende der stadt mit sich bringen, nicht ausgeblendet. “alles wird glatt gebügelt und teurer. eine wahrliche immo-goldgräberstimmung macht sich seit jahren in berlin breit – aber trotz gentrifizierung, hat man noch immer mehr freiheiten als anderswo und dieser bestimmte geist berlins, ein hauch von anarchie, ist noch immer da.”

berlin, ausstellung, exhibiton

save the date! iheartberlin.de celebrates its 7th birthday and is hosting the groupe exhibition “we are berlin”! pieces of berlin was invited and will be part of it!
runs from september 17 – 24 – exhibition party on september 20 at 20h
leipziger str. 60 (entrance Jerusalemstr.)
all infos you will find here >>>

Tagged with:
 

berlin, ashraf, mitte, kairo

ashraf; 40; kellner und berater;
der ashraf ist gebürtiger ägypter und seit 10 jahren berliner.
“berlin war schon immer der gedanke und schlussendlich die familienzusammenführung!” lacht er zufrieden. “kairo ist ein riesen moloch – berlin ersetzt das! …multikulti, es gibt alle gesichter hier – da fühl ich mich sicher!”

Tagged with:
 

berlin, prenzlauerberg, citroen

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm

Tagged with:
 

berlin, katja, mitte

susanne; 57; auf umschulung;
die susanne ist urberlinerin und leider alles andere als zufrieden mit ihrer aktuellen situation. sie hat in schöneberg und tegel gelebt – vor 3 jahren musste sie nach neukölln umsiedeln. nachdem ihr mann starb und ihr kind auszog konnte sie alleine die wohnung nicht mehr halten und musste raus. was bezahlbares hatte sie nur hier finden können.
“die umstellung ist noch immer schwierig, alles ist anders: leute, nachbarschaft, auf einen arzttermin muss ich 3 monate warten und es gibt keine jobs. ich hasse die hohen mieten und die niedrigen löhne! …aber muss ja.”

Tagged with: