Monthly archives of “April 2012

ruben

berlin – der ruben

ruben; 15; schüler; für ruben ist ganz klar, berlin ist was besonderes wegen den menschen hier. die sind anders sagt er. er kann’s nicht wirklich in worte fassen, das ist so ein gefühl halt. “aber zum beispiel, die leute sind sehr offen, man kann einfach […]

caroline

berlin – die caroline

caroline; 29; grafikdesignerin und roller derby spielerin; die caroline ist eigentlich französin, aber nach dem studium, ging’s direkt nach berlin um das leben zu beginnen, wie sie sagt. “man braucht nicht viel hier um zu überleben, und man lernt ständig interessante leute kennen!” als selbstständige […]

juergen

berlin – der jürgen

jürgen; 57; rentner; dem jürgen gefällt alles an berlin und würde ihm was auf die nerven gehen, würde er’s schon sagen. am liebsten geht er mit seinem hund sparzieren, besucht seine mutter im pflegeheim oder sitzt am alex. am fernsehturm war der jürgen jedoch noch […]

gulsum

berlin – die gülsüm

gülsüm; 42, altenpflegerin; die gülsüm wurde in der nähe von ankara in der türkei geboren und kam vor 25 jahren nach berlin. sie lebt in neukölln und dort gefällt’s ihr. “in neukölln gibt’s viele ausländer, da fühl ich mich nicht allein. in marzahn fühle ich […]

simon01

berlin – der simon

simon; 26; student; der simon wohnt in neukölln, seit 6 jahren ist er schon in berlin. eigentlich kommt er aus schwaben, spricht aber nicht gern darüber. was er an berlin mag: “es ist eine unfertige stadt mit rauen ecken, jeder hat freiraum zur gestaltung. ausserdem […]

exkursion01

senegal – der n’djogou und der francisoe

n’djogou; 52; arbeitslos; francisoe; 62; rentner; die beiden mögen senegal, fühlen sich wohl hier. natürlich gibt es aber viele probleme, generell in afrika. und viele davon sind das resultat der grenzen, die die europäer hier hinterlassen haben, sagen sie. gleiche ethnische gruppen leben verstreut in […]

exkursion03.tiff

senegal – der dieng

dieng; 23; schweißer; der dieng ist mit 15 allein nach italien ausgewandert, um zu arbeiten und damit er seiner familie geld schicken kann. gerade macht er urlaub zuhause und darüber ist sehr glücklich! in europa ist er schon viel rumgekommen: paris, lissabon, madrid – in […]