From the monthly archives: December 2010

r.i.p. zierfische

Tagged with:
 

das jahr 1 mit pieces of berlin neigt sich dem ende.
was hat euch gefallen, was nervt euch, wie seid ihr auf den blog gestoßen…?
schickt mir euer feedback! kommentar oder eine mail an pob[at]flowkey.net bis 11.1!
als dankeschön wird unter allen teilnehmern ein pieces of berlin buch verlost.
und sowieso danke danke an euch alle da draußen!!!

Tagged with:
 

see you soon lovely berlin!!!

berlin, winter

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm

Tagged with:
 

beate; 43; kunstmanagerin;
für die beate ist berlin einzigartig, man kann sich hier
wie in keiner anderen stadt probieren. vieles passiert und
tausende projekte werden gestartet. was sie jedoch bekrittelt,
ist die qualität. vieles ist leider dilettantisch und nur weniges
richtig professionell.

Tagged with:
 

freiraum vs. lofts …der flaschenturm “ein juwel mit wasserlage”

Tagged with:
 

berlin, friedrichshain, winter, prachtallee

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm

Tagged with:
 

thomas; 34; gamedesigner;
der thomas mag den großen stilmix berlins.
von spießer bis künstler, die stadt hat alles zu bieten, und man kann selbst entscheiden wo man sich einfügt.
nerven tut ihn der kiezlokalpatriotismus.

Tagged with:
 

berlin, friedrichshain, winter, prachtallee

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm

Tagged with:
 

berlin, lichtenberg, u-bahn

buy this print!* 15x15cm | 30x30cm | 60x60cm | 100x100cm

Tagged with:
 

patrick; 21; praktikant;
von spandau gehts fast täglich nach f’hain, da macht er ein
online marketing praktikum. der unterschied zwischen
west/ost ist für ihn noch immer stark spürbar. die leute treten
anders auf, sagt er, aber so richtig kann er’s auch nicht beschreiben,
“das ist eher so ein gefühl”. auf jeden fall bekommt man keine
langeweile hier und das multikulti ding findet der patrick auch toll.
von der sogenannten berliner schnauze hält er aber nix, zu
aggressiv und direkt sei die. und noch einmal west/ost: hertha bsc mag er,
union mag er gar nicht.

Tagged with: