Monthly archives of “May 2010

berlin – der andreas

andreas; 39; geschäftsführer; vielschichtigkeit und unverkrampftheit der leute, die schlagwörter fallen dem andreas zu berlin ganz spontan ein und das gefällt ihm an der stadt; ganz gern ist er am helmholtzplatz unterwegs;

berlin – die tine

tine; 28; veranstaltungskauffrau; die tine aus dem saarland, kam nach berlin weils beruflich einfach mehr möglichkeiten gibt, und natürlich weil sie die stadt liebt; ständig ist was los, ändert sich was, immer neue leute, das mag sie; am liebsten ist sie in neukölln, aber heimlich […]

berlin – die sandra

sandra; 33; zahnarzthelferin; hier geboren und will auch nicht weg. die freunde, familie und das unkomplizierte macht für sie berlin unverzichtbar; am liebsten mag die sandra mitte, da ist sie aufgewachsen.

berlin – der sascha

sascha; 39; beamter; man hat hier alles, von parks, wasser über unendlich viele ausgehmöglichkeiten, nicht zu vergessen all seine kumpels die hier leben; sein lieblingsbezirk: prenzlauer berg

berlin – der marcel

marcel; 30; bootsbauer und weltenbummler; ihm wird warm ums herz wenn er von seinen reisen zurück kehrt; für ihn ist berlin das non plus ultra, vorallem mag marcel die toleranz und das multikulti klima der stadt; sein lieblingsbezirk, kreuzberg, das ist das richtige berlin.

berlin – der manfred

manfred; 54; gartenarbeiter; er beschreibt sich als echten weißenseer, und pflegt seit 40 jahren die parkanlagen dort; den manfred ziehts manchmal schon für ein paar tage in fremde städte [paris, london, wien,…] aber dann denkt er sich jedes mal wieder, zuhause ist es doch am […]

berlin – die sophie

sophie; 24; macht zur zeit eine umschulung; sie mag an berlin die vielen parks und die umliegenden badeseen; ihr lieblingsbezirk: weißensee

berlin – der lothar

lothar; 75; rentner; wurde in oberschlesien geboren und kam über die volkspolizei nach berlin; der lothar mag alles an berlin, nur der hundekot (sogar im hinterhof), der bringt ihn zur weißglut.

berlin – der steffen

steffen; 27; modelable store manager; kam wegen der ausbildung nach berlin, hier kann er so sein wie er will und keinen kümmerts; für steffen ist berlin die authentischste stadt der welt und hat noch dazu die beste atmosphäre plus zeitgeist; seine lieblingsbezirke: friedrichshain und kreuzberg

berlin – die anke

anke; 40; arbeitet auf der geschlossenen psychiatrie; hier aufgewachsen, ein 5 jähriges französisches intermezzo und nun für immer berlin, denn berlin ist frei, sagt die anke; sie lebt in lichtenberg und liebt den arbeiterbezirk-flair.

berlin – der titos

> titos; 20; student; hat sich berlin zum studieren ausgesucht, weil hier so richtig viel los ist, und man immer was neues entdecken kann; außerdem scheint es titos so, als würde aus jedem dorf der coolste hier sein; f’hain, kreuzberg, das ist seine welt.